‣ Ausstellung | Bremen 2017/18 | ‣

Realistische Malerei, Manfred W. Jürgens, Milena Tsochkova, Simone Haack
Bremen · Art Docks · Überseestadt, Schuppen Eins

BREMEN SELECTED – PART ONE | Kuratiert von Uwe Goldenstein

Bremen · Galerie ART DOCKS · 2017/18

23.11.2017 - 02.03.2018 | Mo. - Fr. 9-18h und nach Vereinbarung | An Feiertagen geschlossen

Schuppen Eins, Konsul-Smidt-Straße 22, 28217 Bremen

Milena Tsochkova
Manfred W. Jürgens
Simone Haack



Realistische Malerei Manfred W. Jürgens, Sachlichkeit, Neuer Realismus
Galerie ART DOCKS Bremen | Foto © MWJ

Simone Haack
Foto © MWJ
Realistische Malerei Manfred W. Jürgens, Milena Tsochkova, Sachlichkeit, Neuer Realismus
Foto © MWJ
Realistische Malerei Manfred W. Jürgens, Sachlichkeit, Neuer Realismus
Foto © MWJ
Realistische Malerei Manfred W. Jürgens, Sachlichkeit, Neuer Realismus
Foto © MWJ
Realistische Malerei Manfred W. Jürgens, Sachlichkeit, Neuer Realismus
Foto © MWJ
Realistische Malerei Manfred W. Jürgens, Sachlichkeit, Neuer Realismus
Foto © MWJ
Realistische Malerei Milena Tsochkova, Sachlichkeit, Neuer Realismus
Foto © MWJ
Realistische Malerei Milena Tsochkova, Realistische Kunst, Bildende Kunst, Neuer Realismus, Wismar HWI MWJ
Foto © MWJ
Realistische Malerei Manfred W. Jürgens, Sachlichkeit, Neuer Realismus
Galerie ART DOCKS Bremen | Foto © MWJ
Uwe Goldenstein Bremen Selectes Part One, Dirk Schwampe ART DOCKS, Manfred W. Jürgens, Milena Tsochkova, Simone Haack
Galerie ART DOCKS Bremen | Foto © MWJ

‣ Die Einladung als PDF

‣ Selected Artists‣ Bremen · Art Docks

‣ Simone Haack‣ Milena Tsochkova



Galerie für zeitgenössische Kunst, ART DOCKS Bremen

Unser Dank geht an Dirk Schwampe

und Uwe Goldenstein





Bremen Selected Artists, Art Docks Dirk Schwampe, Manfred W. Jürgens, Milena Tsochkova, Uwe Goldenstein, Malerei Zeitgenössische Kunst
Einladung © Art Docks
Bremen Art Docks Dirk Schwampe, Manfred W. Jürgens, Milena Tsochkova, Uwe Goldenstein, Malerei Zeitgenössische Kunst
Foto © Art Docks
Dirk Schwampe, Simone Haack, Manfred W. Jürgens, Milena Tsochkova, Uwe Goldenstein